Donnerstag, 10. Januar 2019

Mit großer Verspätung....

schreibe ich mal wieder.
Also der Reihe nach; nur in Stichworten; ich habe nämlich keine Zeit!
Ich war mit meiner Jüngsten und meiner Enkelin auf dem Weihnachtsmarkt in Frankfurt. Es war sehr schön und da wir vormittags unterwegs waren, hatten wir auch Platz und mussten uns nicht durch Menschenmassen quälen.
Frankfurter Weihnachtsmarkt
 
Warten auf meine Tochter
pünktlich zum 1. oder war es gar der 2.Advent habe ich den Kranz fabriziert
Meine ältere Tochter hatte sich Handschuhstulpen gewünscht.
Das ist der Plan: ein Foto der Stulpen - diese sind etwas rustikal, Lang Silk Dream
mittelalterliche Stulpen
Gestickt hatte ich auch, die Fotos sind nicht auf dem neuesten Stand, ich bin etwas weitergekommen, aber noch weit davon entfernt fertig zu werden. Nächstes Jahr werde ich im Oktober weitersticken, so dass der Nikolausstiefel zu Weihnachten eventuell fertig ist.
Santa Stocking
Außerdem habe ich meiner Enkelin ein kleines Dreieckstuch gestrickt, mit uralter Angora, aus den Zeiten als die Postleitzahlen noch vierstellig waren.
Kuscheliges für die Kleinste
Seltenst, aber nichtsdestotrotz geschieht mir auch mal ein Malheur. Erst beim Fotografieren mit Blitz fiel mir bei den Socken der Farbunterschied auf :-(((
Zu allem Überfluß war das auch noch ein Geschenk. Am Fuß fällt es kaum auf, besonders wenn die Füße etwas auseinanderstehen :-)))
Farbmalheur
Geschneit hat es auch ausnahmsweise mal bei uns:
 
 
 
Jetzt sind wir auf dem Nachhhauseweg
Dieses Buch musste es sein. Ich habe es direkt in Norwegen bei Sidsel Hoivik bestellt, da war es günstiger als wenn ich es in Deutschland gekauft hätte.
Sidsel J. Hoivik "Vakker Strikk"
Eine nette Widmung stand auch noch darin. Bevor ich jedoch etwas aus diesem Buch zu stricken beginne, muss ich erst mal Platz machen, sprich Ufos abarbeiten, genauer gesagt Strick-Ufos.
Als (fast) letztes Projekt wollte ich unbedingt einen Topdown-Fair Isle Pullover für meine Enkelin stricken. Wie man dabei die Maschenzahl, Zunahmen etc. berechnet, wird in diesem Video super erklärt:
Genau nach diesem Video, ehrlich gesagt mit kleinen Umwegen, habe ich dann gerechnet, Strickproben gemacht etc. Von meinem Muster bin ich dann ein klein wenig abgewichen weil der Pulli sonst eine Nummer zu groß geworden wäre.
irgendwann strickte ich dann mit insgesamt 3 Rundstricknadeln weiter
Den Kragen habe ich zum Schluß erst angestrickt. Die Hintergrundfarbe ist Baby Alpaca Royal von Ice Yarns. Diese Wolle kann ich jedem wärmstens empfehlen weil sie sehr ergiebig, superkuschelig und schön zu stricken ist. Diesen Pulli zu stricken hat so richtig, richtig Spaß gemacht!
Topdown Fair Isle Pullover oder Norwegerpullover
Ich muss mal schauen was der Unterschied zwischen Fair Isle und Norweger ist. Der einzige, den ich kenne ist, dass Fair Isle immer nur mit 2 Farben gleichzeitig gestrickt wird.

Mir fällt gerade ein, dass ich auch so einiges gelesen habe, aber wie gehabt, habe ich vergessen Fotos zu machen.

Dafür gibt´s Musik, die mir gefällt: Imagine Dragons "Natural"
 Harry Styles "Sign of the times"
Und für die, die´s gerne stiller lieben, ist dieses wunderschöne Lied von dem ich zwar kein Wort verstehe, das aber eins der schönsten ist, das ich kenne: Eivør Pálsdóttir - Heyr Himna Smiður

Ja, Weihnachten war toll, lasst uns das Neue Jahr beginnen ;-)

Freitag, 30. November 2018

Sticken, Stricken, Lesen

Alle Jahre wieder ...
Sodele, jetzt dürfte ich bis auf eines alle Strickgeschenke fertig haben.
Das letzte Geschenk ist in der Mache. Diese Stulpen fand ich bei meiner Tochter in dem Board "Was  Mama mir bestimmt gerne schenken möchte". Und siehe da, was Wunder, habe ich die erforderliche Wolle doch tatsächlich parat ;-). Irgendwann stark runtergesetzt gekauft, und jetzt hat sie ihre Bestimmung gefunden. Mit der ersten Stulpe bin ich halb fertig. Die Bändel werde ich noch kaufen müssen und werde statt der auf dem Foto, Samt- oder Satinbändchen nehmen. Meine Wolle ist auch nicht so rustikal wie die auf dem Foto.
Handschuhstulpen Lang Yarns "Silkdream", super zu stricken
Der Freund meiner Tochter hat sich auch Stulpen gewünscht. Auch hier  hatte ich die entsprechende Wolle schon seit mehr als 2 Jahren im Schrank liegen. Männer haben bei solchen Sachen in der Regel keine Sonderwünsche, so dass pro Tag einer fertig wurde, auch Dank der dicken Wolle.
Stulpen für den Herrn in dickerer Schurwolle
Vorweihnachtszeit ist für mich immer Norweger - Weihnachts - Socken - Zeit. Irgendwie müssen die einzelnen Knäuel ja auch verarbeitet werden.
Norwegersocken
Norwegersocken gestrickt, 100 % Merino
Ich glaube, ich mache nächstes Jahr oder vielleicht erst übernächstes Jahr auch einen Stand mit Handarbeiten auf unserem Vorortweihnachtsmarkt auf. Am Sonntag werde ich mir den mal aus der Sicht einer Standbetreiberin anschauen, darauf bin ich wirklich sehr gespannt. Es soll regnen. Toll.

Diesen Nikolausstiefel habe ich irgendwann mal gekauft. Einfach nur weil er mir gefiel. Vielleicht bekomme ich noch eine,n Enkel,in und dann muss ich keinen mehr machen. Außerdem habe ich festgestellt, dass es nicht mehr so schöne zu kaufen gibt. Der Aida-Stoff ist 18 count nehme ich mal an, es steht nix auf der Packung, aber die Kreuze sind ziemlich klein. Wie Ihr Euch vorstellen könnt, ist das jetzt nichts, was mal auf die Schnelle gestickt wird.
Santa Stocking
Ich bin allerdings schon etwas weiter als hier auf dem Foto zu sehen ist.
Derzeit lese ich dieses Buch. Die ersten 100 Seiten Inhalt sind schon mal sehr deprimierend. Ich hoffe, dass das besser wird. Es liest sich aber sehr gut. Eigentlich kann es nur besser, im Sinne von positiver, werden.
Luca di Fulvio "Als das leben unsere Träume fand"
Ich habe jetzt noch höchstens eine Stunde Zeit um ungestört zu sticken. Diese werde ich jetzt nutzen.
Heute Nachmittag geht´s dann in den Keller die Weihnachtsdeko sichten und abends  werde ich die Wohnung weihnachtlich dekorieren.

Bis demnächst.

Sonntag, 18. November 2018

Minisöckchen, Opelzoo ...

Wie üblich kommt jetzt nichts der Reihe nach.
Da mir je kälter umso weihnachtlicher wird, gibt es ein paar neue passende Socken. Die Muster habe ich mir aus u.g. Buch zusammengestellt.
Damit ich nicht ständig das Buch herumliegen habe und sowieso eine Reihen- und Maschenzählerin bin, die alles notiert, habe ich sie mir abgezeichnet.
Scandinavian Knitting Design
Ganz normale Sockenwolle, gemischt mit Resten Regia X-mas und die Rentiere in Alpaka gestrickt. Schade, dass das Goldglitzer im Rot, Grün und Weiß nicht zu sehen ist.
 
Die beste Resteverwertung für Wolle sind natürlich auch Minisöckchen für meine Enkelin. Wenn man dann noch relativ dicke Merinowolle dazu nimmt, geht es nochmal schneller.
Minisöckchen
Und um ganz sicher zu gehen, dass das Kind nachts keine kalten Füßchen im Schlafsack bekommt, habe ich ihr auch noch aus diesen Restknäueln welche aus Angora gestrickt.
Angorasöckchen
Ich war sooooo scharf auf dieses Buch, und meine ganz liebe Freundin Doris hat es mir aus ihrer Bücherei besorgt weil Frankfurt nicht das Geld dafür hat (konnte ich gar nicht glauben, da so viel von Kultur, Lesen und Bildung geredet wird ... blablabla).
Es ist nicht sooo schlecht, um es mal ganz vorsichtig auszudrücken, aber der gute Mann war auch schon mal viel besser. Aber eine Leseempfehlung kann ich auf gar keinen Fall aussprechen.
Ich hatte mir nach "Die Kathedrale des Meeres und "Pfeiler der Macht" von diesem Buch viiiiiiiel mehr versprochen. "Das Lied der Freiheit" fand ich schon nicht so prickelnd, das hätte mir zu denken geben müssen. Tja, lest die beiden ersten Bücher und Ihr werdet begeistert sein und dann lasst die nächsten beiden getrost liegen, sie sind es nicht wert gelesen zu werden und sie sind schon gar nicht so viel Geld wert (25 €). 
Ildefonso Falcones "Die Erben der Erde"
 
Vorletzte Woche war ich mit meiner Jüngsten und meiner Enkelin im Opelzoo in Kronberg. Den kann ich Euch absolut empfehlen. Nehmt was zu trinken mit, die Preise sind horrend (z. B. kleine Flasche Cola 3 €).
Es ist ein schönes Gefühl, wenn man die Tiere in ihren größeren Freilandgehegen sieht. Sie machen alle einen total gechillten Eindruck. Wir haben viele von ihnen mit den dort gekauften Karotten und dem Trockenfutter gefüttert und es hat uns dreien echt viel Spaß gemacht zumal das Wetter auch fantastisch war.
schlafende Flamingos
Ist sie nicht superschön?!!!
 
 
 
 
mein Lieblingsfoto :-)
Vor lauter gucken und füttern, habe ich nur diese wenigen Fotos gemacht.

So, das war´s für heute. Bis demnächst.

Donnerstag, 1. November 2018

Socken, Socken, Socken

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Mit dicker Merinowolle stricken sich Socken in  Größe 46 doch recht flott.
 Irgendwie war ich aber etwas übereifrig. Zum Schluß sahen die Socken erst mal so aus:
Meiner Meinung nach fehlte aber etwas. Ich habe mir dann die Minions nochmals genauer angeschaut und es fiel mir wie Schuppen von den Augen (oder heißt es vor die Augen?) Das Brillengestell fehlte! Jetzt aber! Das hätte ich auch leichter haben können indem ich sie gleich mitgestrickt hätte, aber aufsticken ging dann doch auch recht zügig ;-)
Minions-Socken gestrickt
 Jedes Jahr im Herbst ist mir danach weihnachtliche, winterliche Socken zu stricken.
Dieses Mal habe ich keine normale dünne Sockenwolle genommen sondern Merino mit einer LL von 165 m.
weihnachtliche Socken gestrickt / Adventssocken
Das Strickmuster gibt es bei Drops
Und weil´s so schön war, gleich noch ein Paar. Ich habe in einem Wollkaufrausch vor einiger Zeit  geglaubt unbedingt Jamieson´s Spindrift kaufen zu müssen. Eins kann ich Euch sagen: Man bekommt definitiv schnell warme Hände bei´m Stricken. Die Wolle ist recht kratzig, aber das wird nach jedem Waschen besser bzw. sie wird weicher. Jetzt bleibt eigentlich nur noch abzuwarten wie sie sich trägt, besser ausgedrückt, ob sie strapazierfähig ist oder sich schnell durchläuft.
Ich bin eine Reihenzählerin :-))
Norwegersocken, das Muster habe ich mir bei Instagram abgeschaut. Die Spitze ist auf meinem eigenen Mist gewachsen
 
Zwischendrin habe ich noch eine große Tasche Quitten von meiner Nichte gepflückt bekommen, die dabei bedauerlicherweise auch noch von einer Wespe in die Hand gestochen wurde. Dabei mag sie selbst noch nicht mal Quittengelee.
Quittengelee, seeehr lecker!!!!
So. Heute habe ich es endlich geschafft ein Foto des Dreieckstuchs zu machen, das schon seit Monaten fertig ist.
Hier die Anfänge:
Kostenlose Strickanleitung gibt es bei Hedgehogfibres, Wolle 80 % Angora, Rest reine Wolle
 So lag es mal wieder eine ganze Weile im Schrank bis ich mich seiner erbarmte.
Hier seht Ihr nur die halbe Größe, weil ich keinen Nerv und keine Lust dazu hatte es in voller Größe irgendwo fotogen zu drapieren. Dafür liegt es hier auf meinem frisch bezogenen Bett.
Angora-Lace-Schal gestrickt
Hier nein bißchen größer, so dass man das Muster besser erkennt, die Farbe ist aber die obige.
Lesenswertes stelle ich Euch auch noch vor: Das erste Buch ist nichts für Leute mit Flugangst. Und wenn man keine Flugangst hat, könnte man sie viiiiiielleicht direkt beim Lesen bekommen. Aber ansonsten ist es sehr unterhaltsam :-)))
Orth/Blinda "Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt"
 
"Grenzgänger" ist sehr gut zu lesen, aber nicht so die wahre Bettlektüre, da die Geschichte doch ganz schön an die Nieren geht.
Borrmann "Grenzgänger
 
Klüpfel und Kobr schreiben Krimis, die man sehr wohl , sehr gut vor dem Einschlafen lesen kann. Unterhaltsam von der 1. bis zur letzten Seite.
Klüpel Kobr
 Und zu guter Letzt noch ein paar wahre Worte:
Bildunterschrift hinzufügen
Gehabt Euch wohl!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...